Wochenendinfo´s

Sonntag war ich mit dem Liebeskasper in einem Sportcafe um Abends die Formel eins zu schauen. War ein wirklich angenehmer Abend und ein mega spannendes Chaosrennen. Der Unfall bei dem Rennen von dem Polen Kubica vom BMW Team war wirklich schrecklich anzusehen. Nur gut das nichts passiert ist außer einer Gehirnerschütterung. Den restlichen Abend haben wir uns einfach nur gut unterhalten und das Bierchen floss in Strömen. Haben uns auch über die Auswertung meiner Freizeitbeschäftigungen wegen der Therapie unterhalten. Was bei dieser Auswertung rauskam ist, das meine Mutter eine tragende Rolle in meinem Leben und meiner seelischen Verfassung spielt. Meine zurückhaltende Art und meine Ängste sind bei meiner Mutter auch vorhanden. Zwar nicht so ausgeprägt wie bei mir, dennoch stark genug um sie als Kind zu erkennen. Wie jetzt weiter verfahren wird steht nicht wirklich fest. Ich habe am Donnerstag meinen letzten Tag in der Klinik. Irgendwie bin ich darüber sehr traurig. Einerseits habe ich das Gefühl es hat mir nicht den erhofften Effekt beschert, andererseits merke ich das ich trotz allem viel mitnehmen werde was mir zukünftig helfen kann. Meine Eltern waren am Freitag auch mit zu einem Familiengespräch in der Therapie. Dieses wird auch nochmals Freitags diese Woche stattfinden auch wenn ich dann schon offiziell nicht mehr in der Klinik behandelt werde. Ich bin wirklich froh und dankbar darüber das meine Eltern diesen gemeinsamen Schritt mit mir gegangen sind. Was daraus erwachsen kann im Verhältnis zu meinen Eltern wird man dann auch noch sehen.

Gestern hatte ich nach dem Sonntag Abend mit dem Kasper keine Lust zur Klinik zu fahren und habe den Tag einfach mal blau gemacht 🙂 Wie mit dem Kasper am Sonntag besprochen, trafen wir uns um 11 Uhr zum Frühstücken im Steinbruch in Duisburg. Jörg musste wohl wegen seinem Hautkrebs gestern früh zum Arzt und sich ein paar Sachen entfernen lassen. Direkt danach kam er zu unserem Frühstück oder besser Frühshoppen. Scherz! Sehr schön fand ich auch das Henning und Ulli kurzfristig dazu kamen und wir alle gemeinsam einen schönen Mittag verbrachten. Gegen Abend bin ich dann zum Training um einiges an Kalorien wieder zu verbrennen. Euch einen schönen Tag noch.

15 Antworten auf „Wochenendinfo´s“

  1. Hi J-E-S,

    blaumachen, das haben wir gern…Aber schön, dass es Ulli und Henning wieder besser geht. Ich hoffe bei Jörg war es nichts problematisches?,

    lg Kalle

  2. Ist das eigentlich wichtig, dass Kubica Pole ist? Im DSF-Text stand gestern so was wie „Pole überlebt Unfall unverletzt“ (oder so ähnlich). Irgendwie blöd. Schließlich heißt er Robert Kubica und nicht Pole. :-/

  3. @Steffi

    Pole wird gesagt weil er der erste Pole überhaupt in der F1 ist. Genauso wie Hamilton der erst Farbige in der F1 ist. Das hat nichts mit Rassismus zu tun!! 🙂

    Lg Jörg

  4. @kalle
    Hallo Kalle,
    die Enterfernung von Muttermalen und ähnlichem ging recht gut. Nur das Ding am Fuß das man entfernt hat ging etwas daneben weil es gestern den ganzen Tag nicht aufhören wollte zu bluten. Jetzt erst mal abwarten auf die Laborergebnisse und dann weiß ich ob noch ein paar Sachen raus müssen 🙂

    Lg Jörg

  5. Was man anhand von Freizeitbeschäftigungen so alles rausfinden kann *staun*. Schade kann man sowas nur via Therapie erfahren. Würd mich jetzt bei mir auch interessieren, was das ergibt 🙂

  6. Du hast noch einen echt harten Weg zu gehen. Diese Muster abzulegen ist nicht so einfach. Glaub an Dich: Du musst DIch nicht wie Deine Mutter verhalten…

  7. Jörg, ich habe das auch nicht mit Rassismus in Verbindung gebracht.
    Finde halt nur, dass sich das doof anhört. Und wenn er vom Mars kommen würde – das muss doch nicht jedes Mal dabei gesagt werden, oder?
    (Es ist mir jetzt schon ein paar Mal aufgefallen, deshalb hab ich das hier kommentiert. Verwundert mich eben ein bissl.)

  8. Wie die Zeit vergeht… Die Therapie neigt sich dem Ende zu, aber du kannst viel für dich mitnehmen, auch wenn die Therapie nicht den „schnelleren“ oder „stärkeren“ Effekt erzielt hat, als du es gehofft hast. Hauptsache du hast davon profitiert und kannst auch selbst weiter daran arbeiten.
    Ich drück dir auf jeden Fall die Daumen, dass du weiter an dir arbeiten kannst und deine Probleme in den Griff bekommst.

  9. @kalle
    Hallo Kalle,

    das mit Henning und Ulli freut mich persönlich auch sehr für die beiden. Jörg hat dir ja selber schon gepostet 🙂

    Liebe Grüße J-E-S

  10. @Steffi

    Ich kann dir da nur recht geben. Habe auch einfach die Redewendungen der Presse übernommen 🙂

    Liebe Grüße J-E-S

  11. @Codo
    Hallo Codo,

    leider keine Ahnung. Vielleicht findet man auch in google was darüber? Ich frage aber auch mal meinen Oberarzt! LG J-E-S

  12. @Bea
    Hallo Bea,
    stimmt schon, ich muss mich nicht wie meine Mutter verhalten, anscheined habe ich trotz allem einige ihrer Verhaltensweisen in mir auch wenn ich das so nicht möchte. Ich glaube hier aber auch an mich. Und ich find auch klasse das ihr mir alle Mut zusprecht. Danke.

    Lg J-E-S

  13. @Steffi (schmetterlingsfluegel)
    Hallo Steffi,
    da wirst du auch Recht haben. Ich nehme wirklich viel mit aus dieser Therapie. Ich hoffe nur das ich daraus auch in Zukunft etwas positives für mich und meine Ängste ziehen kann. Ich danke dir.

    Lg J-E-S

Kommentare sind geschlossen.