Ich denke Er hats überstanden :-)

Mann bin ich froh. Kimba gehts heute bedeutend besser und er wirkt auch wieder viel lebhafter. Die Augen sind wieder klar und langsam kehrt sein Spieltrieb zurück. Heute morgen um ca. 5.45 Uhr saß er plötzlich mit seinem Ball in der Schnauze vor meinem Bett als wenn er sagen wollte, steh auf Alter und spiel mit mir, du hast jetzt lang genug gepennt :-). Ich war so happy das ich tatsächlich aufgestanden bin, mich angezogen habe und mit ihm nach draußen auf die nahegelegene Wiese gegangen bin. Erstmals ist er wieder vergnügt rumgehüpft, hat sich in der Wiese gewälzt und sah zufrieden aus. Hat aber wieder nur gepieselt, kein Kot seit vorgestern Nacht. Hab dann noch ne Zeit lang mit ihm gespielt und dann sind wir wieder nach Hause gegangen. Kimba lief schnurrstracks in die Küche und konnte es kaum erwarten, das ich ihm sein Fresschen gab. Ne große Portion Reis mit Huhn und Hüttenkäse. Hab mich dann direkt fertig gemacht, gefrühstückt und Kimba zu meinen Eltern gebracht. Jetzt sitze ich hier auf der Arbeit und muss sagen, mir geht es auch deutlich besser als in den letzten Tagen. Die Sorgen um Kimba und ihn so leiden zu sehen, haben mir schon arg viel zugesetzt. Wünsch Euch allen einen schönen Tag und ein tolles Wochenende. LG JES

14 Antworten auf „Ich denke Er hats überstanden :-)“

  1. Haaaaa, ich habs doch gewusst. Man muss immer bedenken, so ein Infekt kann für Tiere sehr anstrengend und kräfteaufreibend sein. Kimba musste sich erst mal wieder sammeln und etwas Kraft tanken. Das hat er getan in dem er fast nur geschlafen hat. Ach schööön, da wird Euer WE wenigstens nicht so traurig mit Sorgen. Ich wäre auch um diese Uhrzeit aufgestanden um mit ihm auf die Wiese zu gehen ;o)
    Geniesst das Wochenende ;o)

  2. Hi Merle,
    du hast natürlich Recht und im Grunde weiß man ja selbst wie es einem ergeht, wenn man unter Margen-Darm leidet. Aber wenn es um Kimba geht setzt teilweise mein Verstand aus und ich hab nur noch Angst um ihn. Naja, so bin ich halt 🙂

  3. …und DAS ist auch völlig NORMAL! Ich denke jeder Hundebesitzer reagiert so wie Du wenn das Tier krank ist ;o) Ich bin genauso, vielleicht sogar noch schlimmer *grins* In den Sommerferien hatte unser Grosser den berühmten ZWINGERHUSTEN! Keine Ahnung wie der da dran kam. Überträgt sich anscheinend durch Hundekot beim schnüffeln. Er hatte dabei starkes Fieber und eine dicke Rachenentzündung. Du kannst Dir also ungefähr vorstellen wie sich sein Husten angehört hat. Wir waren beim Notarzt, weil Wochenende war. Ich hab so geheult weil ich dachte der kriegt sich nicht mehr ein. Durch Antibiotika und Spritzen gings ihm nach einer Woche wieder besser…
    Ach Du Scheisse, ich bin heut in Schreiblaune..gg *wegflitz*

  4. es freut mich dass es kimba wieder besser geht und klar fuehlst du dich dann auch besser drauf. man macht sich halt sorgen um ein geliebtes tier und wenn es leidet, dann leidet man richtig mit.

    winke
    Sammy

  5. Vermutlich bin ich diesbezüglich paranoid, weil mein Kater ständig damit Probleme hat, aber wenn Kimba nicht spätestens morgen ein Häufchen macht, geh bitte mit ihm zum Arzt.
    So eine Verstopfung kann ganz üble Folgen haben.

    Aber auf jeden Fall ist es großartig, dass er wieder so fröhlich ist!!! 🙂

  6. @Merle
    Oje, da hats ihn aber heftig erwischt. Da kann ich deine Reaktion bestens verstehen und reiche dir die Hand. Werden wahrscheinlich wirklich nur Tierbesitzer nachvollziehen können, wie man selbst mitleidet wenn der vierbeinige Freund erkrankt ist. Das Schlimmste was ich mit Kimba erlebt habe war vor 2 Jahren eine Vergiftung durch Rattengift. Irgendein Drecksschwein hat bei uns im Park Leberwurststücke versehen mit dem Gift ausgelegt. Kimba hatte schon innere Blutungen und war nah dran zu sterben. Wir waren zum Glück grade noch rechtzeitig beim Tierarzt der ein Gegengift gespritzt hat. Das waren unglaublich schlimme Tage eh fest stand, er würde durch kommen.

  7. Hi Jagolina,
    er hat es überstanden. Heute morgen gab es dann das Häufchen worauf ich so gewartet habe :-). Nicht ganz schmerzfrei für ihn, da eine Verstopfung bedingt durch die Medikamente gegeben war. Jetzt ist alles wieder gut 🙂

Kommentare sind geschlossen.