30. Juli 2007

Der Urlaub mit meinem Vater

Filed under: Familie,Gesundheit,Therapie — Jung Ewig Sucht @ 12:13

Wie versprochen will ich Euch kurz von der gemeinsamen Woche mit meinem Vater auf Mallorca berichten. Abgesehen davon, das wir ein tolles Hotel mit vielen Sportmöglichkeiten, super Essen und spitzen Wetter erwischt haben, stand ja eigentlich etwas ganz anderes im Vordergrund. Ziel war es, das wir uns wieder näher kommen und uns gegenseitig besser verstehen lernen. Und ich muß sagen, meine anfänglichen Bedenken zu dieser Aktion haben sich recht schnell in Luft aufgelöst. Wir haben unheimlich viel miteinander gesprochen und diskutiert, teilweise sogar recht hitzig da wir ja doch sehr unterschiedlich denkende und fühlende Menschen sind. Dennoch haben wir es immer wieder geschafft, auf eine emotional vernünftige und konstruktive Ebene zu gelangen. Denke das wir beide im Laufe der letzten Monate viel dazu gelernt haben und auch bemüht sind, die jeweils andere Seite verstehen zu wollen. Besonders meinem Vater will ich hier ein großes Kompliment machen. Er scheint sich während der Zeit in der wir keinen Kontakt hatten viel mit den Themen „Depressionen, Panikattacken und Angststörrungen“ auseinandergesetzt zu haben und es war mir möglich, auf ganz anderen Ebenen wie früher mit ihm zu reden. Er hat ein ganz anderes Verständnis entwickelt was es mir erleichtert hat, völlig offen über alles reden zu können. Gleichwohl gelang es mir dann auch viel besser, mich mit seinen Gedankensweisen und Ansichten auseinander zu setzen und darüber nach zu denken. Er hat mir deutlich gemacht, das es für ihn das Wichtigste ist, das es mir gut geht und ich gesund werde. Was beruflich aus mir wird, ob ich einen Job habe oder nicht, ob ich erfolgreich sein werde oder nicht, viel oder wenig Geld verdiene ist für ihn absolut zweitrangig. Er sei schon immer stolz auf mich gewesen. Das sind alles Worte die in erster Linie zunächst einmal gut tun und beruhigen. Dennoch bleibt bei mir eine gewisse Portion Skepsis erhalten, aufgrund der Geschehnisse in der Vergangenheit, die ich noch nicht ganz loslassen kann. Vieleicht ist eine gewisse Vorsicht ja auch nicht unbedingt verkehrt.
Neben den vielen Gesprächen haben wir es uns natürlich auch sonst richtig gut gehen lassen. Wir haben jeden Tag Tennis gespielt, haben uns Mountainbikes geliehen und die Gegend erkundet, sind viel geschwommen, haben die Sonne genossen, sind Jetski gefahren, haben viel gegessen und jeden Abend leckere Cocktails getrunken. Es war wrklich eine sehr intensive und schöne Woche die ich mit meinem Vater verbracht habe und ich bin froh, das alles so gut gelaufen ist. Denke das wir beide einen großen und wichtigen Schritt gegangen sind.

Gestern bin ich dann auch leider wieder ein Jährchen älter geworden. Ich müßte jetzt irgendwo in den dreißigern liegen :-). Nach vielen Jahren hab ich diesen Geburtstag dann auch ganz im Kreise der Familie gefeiert. Meine Eltern und meine beiden Schwestern samt Anhang. Wir haben uns zunächst bei mir zum Kaffee getroffen und sind dann am frühen Abend ins RRZ zum bowlen gefahren. Ich hatte vorab eine Bahn für 3 Stunden samt Essen gemietet. Es war ein super lustiger Abend und wir haben viel gelacht. Vorallem auch über unsere Bowlingkünste :-).

Euch allen wünsche ich einen guten Start in die neue Woche. LG J-E-S

28. Juli 2007

Endlich zurück!

Filed under: Allgemein,Freizeit,Wochenende — Jung Ewig Sucht @ 10:23

Hallo Ihr Lieben, ich bin endlich zurück. Urlaub war echt schön und entspannend. Außerdem tat es mir und meinem Vater sehr gut, das wir gemeinsam Zeit verbrachten. Hatten super Wetter auf Marllorca und auch ein gutes Hotel. Sehr sauber und echt feines Essen. Leider kann ich erst heute wieder schreiben, da ich einen Anbieterwechsel im Internet hatte, der nicht einwandfrei verlief. Ich schaue die nächsten Tage mit Sicherheit bei euch vorbei. Morgen nicht, da werde ich schon wieder ein Jahr älter. Freue mich darauf, da es seit langem mal wieder ein Geburtstag sein wird, den ich mit der Familie verbringe. Euch noch einen schönen Tag. Lg J-E-S

13. Juli 2007

Glück muss man haben..

Filed under: Allgemein,Freizeit — Jung Ewig Sucht @ 10:48

Heute morgen komme ich schon richtig ins schwitzen. Meine Vater rief mich gestern an um mich zu fragen, ob ich Zeit für einen Spontanurlaub hätte. Ich entgegnete das es mit der Therapie und der Arbeit zur Zeit etwas schlechter sei. Die Frage an sich war schon überraschend. Was dann kam, umso mehr. Mein Vater berichtete mir, das er mit meinem Arbeitgeber telefoniert hätte und ich jetzt bis zum 23.07. Urlaub bekommen hätte. Er wolle mit mir bis dahin nach Marllorca. Er und ich alleine! Morgen soll es schon los gehen. Ihr könnt euch mein verdutzes Gesicht nicht vorstellen. Ich fühlte mich im ersten Moment vollkommen überrannt. Dieses lies ich mir nicht anmerken und bat ihn darum ihn gleich zurück rufen zu wollen. Erst einmal musste ich mich sammeln. Würde ich das wollen? Alleine in Urlaub mit Vater? Heute in der Situation… Ja, es läuft bisher alles echt wunderbar und ich bin ihm und meiner Mutter auch dankbar das beide zur Zeit für mich da sind und gemeinsam mit mir an meinen Sorgen arbeiten. Aber Urlaub…

Letztlich habe ich Ihn angerufen und zugesagt. Morgen Mittag bin ich im Flieger…. Irgendwie freut es mich jetzt doch das ich noch raus komme diesen Sommer. Schnell Wäsche waschen und trockenen und Packen und dann geht es los. Meine Mutter bleibt zu Hause und passt auf Hundi auf. Super… Euch allen schöne Tage. Vergesst mich nicht. Ich bin bald wieder da. Muss jetzt weiter machen. Alles zusammen suchen oder einkaufen gehen was noch fehlt. 🙂

12. Juli 2007

Unentschieden

Filed under: Allgemein,Ärgerliches,Freizeit,Therapie — Jung Ewig Sucht @ 08:21

Nebem einem schönen PKW besitze ich seit Jahren ein Motorrad. Schöne Geländemaschine. Diese ist nun seit fast einem Jahr kaputt. Ich überlege die ganze Zeit, ob ich die dieses oder nächstes Wochenende mal wieder fertig machen soll oder ob ich diese lieber verkaufe. Einerseits liebe ich das fahren mit Maschine andererseits komme ich zur Zeit nicht wirklichd azu mich um die Reparatur zu kümmern. Muss mal schauen wie ich das mache.

Heute Nachmittag wieder Therapietermin bei meinem neuen Arzt. Ich muss gestehen, das ist der erste männliche Psychodoc den ich freiweillig ausprobiere. Bisher war ich immer nur bei Frauen. Ob diese Veränderung jetzt etwas bringt wird man auch erst in ein paar Wochen/Monaten sehen. Heute ist wieder ein Tag an dem ich gerne auf der Couch liegen würde. Gestern war zwar schön und abwechslungsreich, die Selbsthilfegruppe empfand ich gestern aber als recht anstengend. Soviele Info´s auf einen Schlag ist manchmal nicht zu verarbeiten. Kennt ihr das Gefühl, plötzlich zu zu machen und nichts mehr aufnehmen zu können? Ätzend sage ich euch.

Liebe Grüße an alle J-E-S

11. Juli 2007

Volles Programm

Filed under: Allgemein,Fitness,Therapie — Jung Ewig Sucht @ 08:46

Heute habe ich mal wieder richtig volles Programm. Sehr schön. Gleich erst mal 2 Stunden Sport machen. Danach zur Arbeit und dann von da aus wieder zur Selbsthilfegruppe. Dazwischen ein bischen bloggen :-), wenn die Zeit es zulässt.

Trotz allem freu ich mich immer wieder wenn ich Tage habe, an denen ich wirklich viel zu erledigen habe. Irgendwie kommt einem das hier und jetzt dann nicht so sinnlos vor, als wenn man den ganzen Tag zu Hause sitzt und nicht weiß was man mit sich anfangen soll. Das Gefühl die Zeit die man für sich hat, nicht richtig zu nutzen gefällt mir ganz und gar nicht. Eines ist wirklich so, wir haben nur das eine Leben! Dieses sollten wir genießen wenn wir können. Freitag Abend treffe ich den Liebeskasper um mal wieder was trinken zu gehen. Freu mich drauf.

Umzug kommt auch in großen Schritten näher. Wenn alles klappt, kann ich ab dem 16.08. schon beginnen meine Sachen nach und nach rüber zu bringen. Fänd ich super. Habe ich noch mehr Zeit mich wirklich nach meinen Wünschen einzurichten ohne zu hetzen. Bis bald.

10. Juli 2007

Spruch der Woche

Filed under: Allgemein,Spruch der Woche — Jung Ewig Sucht @ 08:31

Ein Optimist sieht eine Gelegenheit in jeder Schwierigkeit,
ein Pessimist sieht eine Schwierigkeit in jeder Gelegenheit.

(Winston Churchill)

Irgendwie trifft das wohl mein Verhaltensprogramm am besten 🙁
Aber auch aus solch einem Spruch soll man ja was lernen 🙂

9. Juli 2007

Wochenstart

Filed under: Allgemein,Büro,Freizeit,Freunde,Wochenende — Jung Ewig Sucht @ 09:36

Irgendwie graut es mir immer vor dem Montag und somit dem Wochenstart. Oftmals bin ich nach dem Wochenende so gerädert, das ich nochmals 1-2 Tage Frei bräuchte. Heute wieder arbeiten. 14 Uhr geht es los. Heute mache ich mal wieder lieber die Nachmittagsschicht. Freitag kann ich ja nochmals Vormittags los ziehen 🙂 Eigentlich sollte ich hier auch langsam eine bestimmte Ruhe mit mir bringen. Läuft ja wirklich besser als gedacht. Nach der Arbeit wieder zu Ulli und Henning um die letzten Feinheiten der Hochzeit fertig zu stellen oder zu entscheiden.

Mein Wochenende war trotz allem besser und lustiger als ich Freitags noch dachte. In Mülheim war am Samstag die Ü30 Party. Also sind wir da mit 4 Leuten insgesamt hingegangen. Alle um die 30-40 Jahre alt. Was mir und meiner Angst oder besser meinen Bedenken super entgegen kam, es war diesmal nicht wirklich voll in dem Club. Ich hatte genug Platz um mich einfach mal aus der Menschenmasse zurück zu ziehen und aus dem Hintergrund zu beobachten. Der Alkohol tat sein übriges dazu 🙂 Erst haben wir alle Bier getrunken und irgendwann brachte einer ne Runde Longdrinks mit. Diese Runde haben wir dann natürlich erweitern müssen. Gegen 3 Uhr war ich dann recht angeheitert und doch zufrieden zu Hause und war froh in mein Bett zu gleiten.

Sonntag habe ich mir die Formel1 angeschaut und Wimbeldon. Schön anzusehen wenn man nicht von der Couch hoch will 🙂

Einen schönen Wochenbeginn für alle.

7. Juli 2007

Endlich Sonne

Filed under: Allgemein,Freizeit,Freunde,Wochenende — Jung Ewig Sucht @ 11:06

Nach all den Tagen des Regens, finde ich es super, das heute bei uns die Sonne scheint. Irgendwie macht mich der Regen deppressiv. Heute ist geplant mal ordentlich feiern zu gehen. Bis dahin werde ich nur schauen, das ich nochmals ins Fitnessstudio kann und ein paar Besorgungen mache. Dazwischen die Qualifikation der F1 schauen. LK hat sich heute morgen auch schon gemeldet. Kommt vielleicht heute Abend auch noch mit. Scheint aber recht krank oder zumindest erkältet zu sein.

Eigentlich hätte ich auch mal wieder Lust auf nen echten Spieleabend. Aber daraus wird wohl heute nur was als alternative wenn ich zusammenklappe. Ich hoffe einfach, das ich einen normalen Tag verbringen kann. Euch allen einen schönen Samstag.

6. Juli 2007

Wochenende

Filed under: Allgemein,Büro,Wochenende — Jung Ewig Sucht @ 11:24

Ich freue mich auf dieses Wochenende sehr. Einerseits ist wieder Formel 1, andererseits werde ich morgen probieren über meinen Schatten zu springen und mit zwei Freunden probieren in einen Club zu gehen um zu feiern. Bisher habe ich ja das in den letzten Jahren umgangen wenn ich konnte weil sich Platzängste breit machten. Trotz allem sind die beiden gute Freunde die morgen mit mir gehen. Sofern ich also wirklich nach ner halben Stunde nicht mehr kann, wird mir niemand böse sein das ich gehe.

Heute war ich schon am Morgen im Büro. Habe gedacht ich probiere mal die Stresszeit im Büro mitzunehmen um zu gucken wie ich mich dabei fühle. Lief zumindest besser als ich selber dachte. War zwar stressig im Sinne von viel Kleinkram in kurzer zeit abgearbeitet aber trotz allem auch mal die anderen Kollegen gesehen die oftmals schon weg sind wenn ich komme. Alles in allem gut verlaufen. Mache mir trotz allem Gedanken dazu ob das auch in Zukunft so positiv verläuft. Man wird sehen.

Gestern Abend mit Tanaja im Centro gewesen. Habe voll schöne neue Pumaschuhe gefunden. Wobei ich nach solchen Käufen immer schlechtes Gewissen habe ob ich zu viel ausgegeben habe.

5. Juli 2007

Arbeit – Hilfe – Spaß

Filed under: Allgemein,Büro,Freizeit,Liebesleben,Witziges — Jung Ewig Sucht @ 08:38

Gestern auf der Arbeit war es wirklich nicht schlecht. Ich bemerkte schnell, das meine Gedanken und meine Ängste die ich morgens schon entwickelte vollkommen fehl am Platze waren. Aufgrunddessen, das ich Montags auf der Arbeit so Panisch war, haben sich die Kollegen etwas übrlegt. Zur Zeit bekomme ich Arbeiten/Aufgaben die immer auf 1-1,5 Std. Ausgelegt sind. Dieses soll mir die Angst nehmen, zeitlich zu versagen. Fand ich mehr als Nett die Idee. Der Chef gesellte sich irgendwann mit einem Kaffee zu mir und wir unterhielten uns gut ne halbe Stunde über die weitere Vorgehensweise und darüber wie man mir noch besser helfen könnte. Ihr könnt euch nicht vorstellen wie verduzt ich aus der Wäsche geschaut habe, das mir soviel Hilfe und Verständnis entgegen gebracht wird. Ich habe dann trotz allem klar gestellt, das ich es lernen muss auch in diesen kleinen Drucksituationen mich den Dingen zu stellen, das es mir aber sehr helfen würde, wenn meine Arbeitsergebnisse zwischendurch einfach mal geprüft werden würden und man mir Feedback gibt. Also, umsonst verrückt gemacht 🙂

In der Selbsthilfegruppe habe ich dieses Thema dann nochmals aufgegriffen. Hier wurden mir viele praktische Tip´s mit an die Hand gegeben. Atemübungen die ich zwischendurch machen könnte, um den Block laufen oder auch öfter nach Hilfe fragen wenn es um die Arbeit selbst geht und vieles mehr. Mal schauen was ich davon umsetzen kann.

Gegen 20 Uhr war ich dann zurück und traf direkt die Freunde um auf die Kirmes zu gehen. Da ich eh kein Typ für die ganzen Leckereien auf der Kirmes bin, freute ich mich auf ein Glas Bier und einige Fahrgeschäfte die dort waren. Abend ist recht gut ausgeklungen. Konnte mich auch ablenken und einfach mal für 1-2 Stunden 7 gerade sein lassen.

Heute Abend treffe ich mal wieder nach einigen Tagen der Funkstille Tanja. Wir wollen wohl ein wenig im Centro shoppen gehen und dann gucken wir mal was noch gemacht werden kann.