In gut

zwei Stunden geht es ab zur Party. Einer der Jungs von damals hat mich eben angerufen. Chris hat ihm wohl gesagt das ich auch komme. Er freut sich total das ich auch dabei bin und fragte, ob er mich abholen solle. Find ich klasse, so brauche ich wenigstens nicht allein da einlaufen. Tue mich mit so etwas ja immer recht schwer.
Ich war heut schon von 10-12 Uhr Tennis spielen, anschließend trainieren und hab dann noch schnell ein Geschenk für Chris besorgt. Werd jetzt noch ne große Runde mit Kimba drehen und ihn dann zu meinen Eltern bringen, wo er auch die Nacht verbringen wird. Lasst es euch gut gehen. LG JES

Wie geil ist das denn?

Bin nach Feierabend direkt ins Sportstudio und da läuft mir dann plötzlich Chris über den Weg. Das ist ein guter alter Bekannter von mit, mit dem ich in der Zeit von Mitte der Achtziger bis Anfang der Neunziger viel zu tun hatte. Danach hat man sich irgendwie aus den Augen verloren. Cool, er hat sich bei uns im Studio angemeldet und war grad das 2x da. Anstatt zu trainieren haben wir uns dann erstmal locker 1,5 std an die Bar gesetzt und über alte Zeiten und das, was man in den letzten Jahren so getrieben hat gequatscht. War mal richtig schön. Und das Beste ist, Chris ist gestern 40 Jahre alt geworden und feiert morgen in Duisburg groß seinen Geburtstag nach. Er hat mich spontan dazu eingeladen und da werde ich dann noch mehr Leute aus der damaligen Zeit treffen, die ich jetzt Jahre nicht gesehen habe. Chris hat im Gegensatz zu mir noch zu einigen von der Truppe regelmäßigen Kontakt. Bin zwar ziemlich nervös da es eine Party mit etwa 70 Personen sein wird und ich maximal 10 davon kenne, aber dennoch freue ich mich auch auf die alten Gesichter. Morgen um 19Uhr geht es los, bin mal gespannt.
Ansonsten habe ich für das Wochenende nichts Besonderes geplant und kann mir vorstellen, das ich den Sonntag eh wieder in Essig liegen werde :-). Will aber versuchen mich beim Alkohol diesmal etwas zurück zu halten. Haha
Euch allen ein schönes Wochenende. LG JES

Sieht ja richtig

grausig aus da draußen. Nach den vielen schönen Tagen ist es heute hier bei uns tief grau und der Regen hat eingesetzt. Der Wetterwechsel geht scheinbar auch einher mit dem Stimmungsbarometer der Leute hier im Büro. Diese ist heute schon ziemlich gedämpft und alle sind irgendwie genervt. Weiß aber nicht ob man das jetzt tatsächlich auf das schlechte Wetter beziehen kann, denn zur Zeit ist hier richtig viel zu tun und man spürt schon das der Streßpegel bei jedem von uns durchweg ansteigt. Mein Chef ist schon seit Tagen schlecht drauf was aber mit Sicherheit an seinem gebrochenen Knöchel und dem fehlenden sportlichen Ausgleich liegt.
Was meine Stimmung angeht ist es ein stetes auf und ab. Bin nur froh, das ich mein Ernährungsproblem wieder ein klein wenig in den Griff zu bekommen scheine. Jedenfalls gelingt es mir wieder meistens, meine Mahlzeiten drin zu behalten. Nicht immer aber zumindest fast immer. Allerdings esse ich verhältnismäßig wenig wobei ich aber nicht noch mehr an Gewicht verloren habe.
Heute abend freue ich mich auf das Fußballspiel unserer Nationalmannschaft zudem ich zwei Freunde zu mir eingeladen habe. Werd nach Feierabend nur schnell zum Sport gehen, Getränke kaufen und die Wohnung auf Hochglanz bringen. Bei dem Wetter fällt selbst mir das Putzen nicht schwer 🙂

Heute habe

ich das gute Wetter nochmal ausgiebig genutzt und bin mit einem Freund ein paar Stunden Motorrad gefahren. Da ich mich außerhalb von Mülheim nicht ganz so gut auskenne hat Peter den Guide gespielt und mir ein paar super Strecken zum Biken gezeigt. So langsam packt es mich wieder, das Motorradfieber :-). Es hat mir richtig viel Spaß gemacht und so langsam kommt das Fahrgefühl und die Sicherheit auch wieder. Zwischendurch haben wir am Haus Scheppen halt gemacht und einen Kaffe getrunken. Das ist ein weit bekannter Motorradtreff. Am Wochenende ist da meist bei gutem Wetter die Hölle los aber heute war es recht angenehm. Hab Euch wieder ein paar Bilder mitgebracht.

bike
Das ist die Enduro von Peter. Eines von insgesamt 4 Motorrädern die er sein Eigen nennt. Die Fünfte ist schon in Planung 🙂

bike
Das ist mein Bike. Eine KTM LC4 640 auf Super Moto umgebaut.

bike
bike
bike
bike
bike
bike
bike
bike
bike
bike
bike

Ich habe dann zufällig am Haus Scheppen noch einen KTM Fahrer kennengelernt, der sich für mein Bike interessiert hat. Wir kamen ins Gespräch und er fragte mich, ob ich nicht mal Lust hätte mit mehreren Leuten eine Tour zu machen. Sie seien insgesamt mit 9 Bikern, die alle eine KTM fahren und neue Leute sind immer herzlich willkommen. Mein Freund Peter kannte den Typen und ist wohl auch schon öfter mal mit der Truppe unterwegs gewesen. Warum nicht dachte ich mir. Allein fahren macht ist zwar schön aber mit mehreren Fahrern unterwegs sein ist doch noch was ganz anderes. Wir haben dann unsere Handynummern ausgetauscht und wer weiß, vielleicht klappt es ja bald schon mit der gemeinsamen Tour.

E-Mail aus Australien

Meine Schwester hat mir von Australien aus eine kurze E-Mail geschickt um mir zu sagen, das alles super schön ist und sie sich mit D. gut versteht. Die Beiden haben schon 1500Km zurück gelegt, viel gesehen und auch die ersten Tauchgänge hinter sich. Bin super froh das es so gut läuft. Hab mir da doch schon Sorgen gemacht das es eventuell zwischen den Beiden im Urlaub richtig knallen könnte. Wünsche ihnen das die nächsten 3 Wochen auch noch spitze werden und bin gespannt, was sie zu berichten haben.

Zur Abwechslung mal

wieder ein paar Fotos und kein Gerede von meinen Problemen :-).
Habe heute früh auf unserer ersten Gassirunde mal ein paar Bilder gemacht. Das ist unmittelbar bei mir zu Hause. Wäre sicher auch etwas für unsere Miriam (Pferdeflüsterin) :-). Dann gibt es noch Fotos von meinen Pflegekätzchen. Habe diese Woche 2x bei meiner Schwester geschlafen und die Beiden tauen langsam auf. Allen voran Linus, die ich sogar auf den Arm nehmen konnte und streicheln durfte. Lucy hält sich da noch sehr stark zurück und beobachtet alles meist aus sicherer Entfernung. Streicheln lässt sie sich jedenfalls nicht. Schön ist, das Beide keinerlei Problem mit Kimba haben. Sie spüren das er ihnen nichts tun will und sie sogar ignoriert, von daher haben sie wohl auch keine Angst vor ihm. Euch allen noch einen schönen Abend. LG JES

cats
cats
cats
cats
cats
cats
cats
Mülheim ist wirklich eine Stadt voller Pferdeliebhaber. Es gibt hier richtig viele Stallungen und solche Weiden wie diese hier bei mir zu Hause.

cats
Lucy aus sicherer Entfernung.

cats
cats
Da ist Linus schon viel mutiger 🙂

cats
cats
Irgendwann war die Neugierde dann doch größer und man schaute sich das Geschehen mal von Näherem an 🙂

cats
Gibts da was zu beißen?

cats
Der Papa hat nur noch Augen für die Katzen „Schluchz“

cats
Nur gucken, nichts anfassen. Haha

cats
Hallo, kümmert sich mal jemand um mich bitte 🙂

Klasse Abend mit

unserem Liebeskasper. Er war so gegen halb 6 Uhr bei mir und dann haben wir bei einem leckeren Bierchen bestimmt 2 Stunden einfach nur gequatscht und Neuigkeiten ausgetauscht. Bin jetzt wieder auf dem neuesten Stand was sein bewegtes Leben angeht und ich frage mich immer wieder, wie er mit all dem vielen Stress und der Hektik nur klar kommt. Daran wäre ich längst zerbrochen! Hab einen riesen Respekt vor Jörg.
Nach langem Gerede sind wir aber dann auch noch zum X-Box spielen gekommen und wie sollte es anders sein, wie immer bei Need for Speed Carbon hängen geblieben :-). Ist halt sein Lieblingsspiel und irgendwie auch logisch, bei seinem Interesse für die Formel1. Wir fahren immer einen bestimmten Kurs über 2 Runden auf Zeit. Lange sah es so aus als würde Jörg mich abziehen und er freute sich schon wie ein Schneekönig. Doch kurz bevor er nach Hause musste ist mir noch eine Traumrunde gelungen und ich hab seine Zeit um 12 Hundertstel toppen können :-). Ich hab so über sein Gesicht lachen müssen als er die Zeit auf dem Bildschirm ablas. Haha, wir hatten wirklich viel Spaß an dem Abend und haben beschlossen, das wir uns jetzt mal regelmäßig zum Zocken bei mir treffen wollen. Hab für Euch noch ein Foto von Jörg in Aktion gemacht :-).

jörg
Ihr könnt mir glauben! Jörg spielt mit dem ganzen Körper. Das sieht zu geil aus 🙂

jörg
jörg

jörg
Das Zockerfieber hat ihn gepackt. Haha

Wünsch Euch allen einen schönen und sonnigen Mittwoch. LG JES

Catsitting

Gestern hat es also begonnen, das Catsitting bei meiner Schwester. Sie ist mit D. am frühen Samstag morgen gen Australien geflogen und für die nächsten 4 Wochen kümmere ich mich um die zwei Kittys. Gestern und heute war ich nur zum füttern und Katzenklo reinigen dort aber ich habe mir vorgenommen, 4-5 Tage in der Woche auch dort zu schlafen. Ist für die Beiden sicher nicht schön den ganzen Tag allein zu sein und das über einen so langen Zeitraum. Die brauchen ja auch ihre Streicheleinheiten, wenn gleich sie Fremden gegenüber äußerst vorsichtig und ängstlich entgegen treten. Sonntag jedenfalls lies sich keine von Beiden von mir anfassen. Heute allerdings ist Linus (die andere heißt Lucy) etwas aufgetaut und mir um die Beine herumgeschwänzelt. Ich denke wenn ich in der Wohnung schlafe werden sie nach einiger Zeit auch zutraulicher. Hab mal mit dem Handy ein paar Fotos gemacht. Qualität ist recht schlecht aber ich will sie euch dennoch nicht vorenthalten.

lucy
Das ist Lucy. Sie wartet schon ganz ungeduldig darauf, das ich ihr Futter fertig mache 🙂

linus
Das ist Linus. Eindeutig die Entspanntere von Beiden.

futtern
Endlich gibts was zu mampfen!!

linus
linus
linus
Linus war heute dann recht mutig. Ist mir nach dem fressen bis ins Bad gefolgt und wollte dann doch eine erste Streicheleinheit 🙂

Werd die nächsten Tage öfter mal was von unserer gemeinsamen Zeit berichten. Bin schon gespannt, wie sie auf Kimba reagieren. LG JES

Zuviel über die Stränge geschlagen

Die Waage im Studio hielt mir dann heute das vor Augen, was ich bereits während meines Urlaubs an der Ostsee schwer befürchtet hatte. Ganze 3 Kilo hab ich in der Woche zugenommen :-(. So schön die Tage auch waren aber das momentan sehr miese Körpergefühl strapaziert grade heftig meinen Launepegel. Habs mir da einfach zu gut gehen lassen. Klar, wir sind jeden Tag viele Stunden spaziert aber ansonsten hab ich mich sportlich nicht betätigt. Stattdessen war ich mit meinen Eltern jeden Tag irgendwo Kuchen oder Eis essen und abends spät wurde dann im Restaurant noch kräftig zugeschlagen. Vorspeise, Hauptgang und anschließend natürlich noch einen lecker Dessert. Normalerweise mache ich Zuhause soetwas äußerst selten und bin seit meiner Bullemie-Zeit auch jemand, der seine Nahrungsaufnahme extrem kontrolliert. Aber an der Ostsee wollte ich mich von diesem Zwang nicht beherrschen lassen und versuchen, die Zeit mit meinen Eltern zu genießen. Dazu gehört eben auch das viele und gute Essen, was für meine Eltern sehr wichtig ist und für sie pure Lebensqualität bedeutet. Und da sie seit Jahren jedes Jahr dort Urlaub machen, haben sie mir dann eben alle ihre lieblings Cafe’s und Restaurant’s zeigen wollen :-). Super lecker war es ja auch, muß ich zugeben. Wenn gleich ich das Essen nicht wirklich lange genießen kann. Das schlechte Gewissen kommt verdammt schnell. Hoffe ich bin jetzt daheim wieder etwas disziplinierter und nehme die Kilos zügig wieder ab.

Morgen geht es Heim

Morgen bin ich wieder in bekannten Gefilden. Irgendwie Schade das der Kurzurlaub zu Ende geht aber andererseits darf ich mich glücklich schätzen das ich überhaupt einen bekommen habe. War wirklich klasse hier. Werde mal Tanja fragen wenn ich zurück bin, ob die mit mir hier nochmals gemeinsam hinfahren würde. Vielleicht klappt es ja. Morgen dann in alter Stärke zurück und mit Bildern. 🙂